Malör

by Georg

CORONA UPDATE 2020:
Seit heute hat das Weddinger Crêpes und Galettes Haus Malör wieder offen. Die winterliche Apfel-Blutwurst Galette ist vorerst in saisonaler Pause, dafür hat sich für den Sommer eine Crêpe mit frischen Erdbeeren und Schokolade (4,50€) auf der Liste der rund 15 verschiedenen bretonischen Pfannkuchen eingefunden. Diese probiere ich und finde sie ziemlich fruchtig und trotz Schokolade fast schon leicht. Passend dazu nehme ich weiters eine Galette mit hausgemachtem Rucolapesto, Tomaten, Parmesan, Knoblauch und Sonnenblumenkernen für 9,50€. Diese bekommt zusätzlich zum hier üblichen Schälchen mit gemischten Blattsalaten eine große Extraportion frischen Rucola sowie extra Balsamicocreme. Viel guter Salat, Parmesan, Tomaten und Sonnenblumenkerne dominieren den Geschmack und lassen die knusprige Buchweizen Galette fast schon ein wenig in den Hintergrund treten. Die freundliche Atmosphäre ist seit meinem letzten Besuch (siehe unten) gleich geblieben.

Neue Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 17:00 – 22:00
Sa&So: 12:00 – 22:00

Speisekarte
Galette mit Rucolapesto

___________________________
Beitrag vom 7. Januar 2018:
Dass ein Vogel das Logo werden sollte war von vornherein klar und als beim Renovieren eine Taube abstürzte war auch der Name beschlossen. Aaron der Besitzer hat monatelang mit seinen Freunden gewerkt und ein aufwendig gestaltetes Lokal auf zwei Ebene entworfen, das ein wenig an eine mittelalterliche Burg erinnert. Von der Atmosphäre her eine freundliche Kiezkneipe, kann man hier aber nicht nur Bier und Kaffee trinken, sondern auch Crêpes (süß) und Galettes (herzhaft) essen. Jeweils sieben Sorten stehen zur Auswahl.

Es fällt mir schwer eine Auswahl zu treffen, denn alle Galettes auf der Karte klingen toll: Gorgonzola-Birne-Spinat mit salzkaramellisierten Walnüssen, Knoblauch und Zwiebel – Apfel-Blutwurst mit hausgemachtem Brombeerchutney – Ziegenkäse-Honig-Feige mit Minze und Granatapfel…und so weiter. Um einen Vergleich zu haben wähle ich trotz der toll klingenden Variante die klassisch bretonische (und auch günstigste): Schinken-Käse-Ei: Galette complète (6,50€). Dieses Gericht habe ich zuvor noch nie wo besser gegessen als bei Suzette und auch der nette Koch hier im Malör kann die beiden Bretonen in Prenzlauer Berg nicht übertreffen. Viel besser als die ein wenig verbrannte Galette finde ich die Zucker-Zimt-Zitronen Crêpe für 3€. Dicke und Konsistenz erinnern mich an österreichische Palatschinken und eigentlich ist diese Crêpe eine der besten Palatschinken die ich je gegessen habe.

Malör
Bellermannstraße 98, 13357 Berlin
Malör auf Facebook

crêpes berlin wedding
Im Lokal
crêpes berlin wedding
Eingang
crêpes berlin wedding
Galette
crêpes berlin wedding
Crêpe

Weitere Lokale im Bezirk

Schreib ein Kommentar