Outbreak

by Georg
burger berlin neukölln

In diesem kleinen, blitzauberen und bunten Imbiss gibt es feine Burger und phantastische Pommes (crispy fries, 3,20€). Eigentlich sind es keine richtigen Pommes, sondern frittierte Kartoffelscheiben, eine Art frisch-gemachte Kartoffelchips, nur dicker. Sie werden mit Werder Ketchup und einer tollen Kräutermayonnaise serviert. So gut die Burger auch sind, die Pommes sind das Beste in diesem Laden. Man sollte sie auf keinen Fall verpassen.

Hinterm Herd steht ein ausgebildeter Grillmeister mit einer Leidenschaft für gutes Fleisch. Wir probieren Cheeseburger in zwei Varianten: einmal den normalen mit Fleisch aus der Region für 4,90€ und dann die Premium Variante (heißt hier 08/15 und kostet 9,90€) mit 180g asturischen Bergrind und einem Coleslaw Krautsalat als Beilage. Wer mag, bekommt auch irisches Weidelamm oder teures Wagyu Beef in den Burger. Burgerbrötchen und Salat sind guter Durchschnitt. Leider flutscht der Patty immer aus dem Bun und man kommt nicht umhin mit Besteck zu essen. Der Schwerpunkt liegt deutlich am gekonnt und in professioneller Ruhe gebratenem Fleisch. Wer den Preis nicht scheut sollte das asturische Rind wählen. Es schmeckt wirklich noch besser als das Fleisch im Standardburger.

Outbreak
Hobrechtstraße 12, 12047 Berlin
Outbreak auf Facebook
Telefon: 030 89994443

Öffnungszeiten:
Di-Fr: 18:00 – 0:00
Sa&So: 16:00 – 22:30

burger berlin neukölln
Offene Küche
burger berlin neukölln
Eingang
burger berlin neukölln
Im Lokal
burger berlin neukölln
Pommes

Weitere Lokale im Bezirk

Schreib ein Kommentar