Takumi NINE

by Georg
ramen berlin prenzlauer

Knapp über ein Prozent der Düsseldorfer sind Japaner und Düsseldorf ist das geographische Zentrum der japanischen Kultur in Deutschland. Vor allem die Immermannstraße ist für ihre japanischen Läden und Restaurants bekannt und dort steht auch das erste und usprüngliche Takumi Ramen Lokal. Mittlerweile gibt es Takumi Restaurants außer in Düsseldorf auch in München, Frankfurt und zweimal in Berlin. Ramen bekommt man in Berlin nicht an jeder Ecke. Und dieses Lokal hat noch eine weitere Besonderheit. Anders als in den meisten Lokalen bildet hier nicht die aus Schweinknochen bestehende Tonkotsu Brühe den Mittelpunkt sondern es dreht sich alles um die auf Sapporo Art zubereitete Hähnchenknochenbrühe in den drei Geschmacksrichtungen Shoyu (Soja), Miso (fementiertes Soya) und Shio (Salz).

Wir wählen salziges Shio Ramen mit Hähnchen und Yuzu (japanische Zitrusfrucht) Geschmack (10,80€) und mit Soyasauce gemachtes Shoyu Nanban mit frittiertem Hühnerfleisch (12,80€). Außerdem noch als Vorspeise 6 Stück phantastische, aus Japan importierte, Gyoza (Teigtaschen) für 5,60€. Die werden, so vermute ich, tiefgekühlt geliefert, aber dennoch sind sie geschmacklich einfach großartig und genau richtig angebraten. Relativ teuer sind sie aber auch und das trifft auch auf die beiden großen Schüsseln Ramen zu. Die sind sehr gut gemacht, kommen aber nicht an die herausragende Qualität der im Cocolo servierten Suppen heran. Trotzdem eine Empfehlung, den authentisches Ramen bekommt man selten in Berlin und diese ist einer dieser wenigen Orte.

Takumi NINE
Pappelallee 19, 10437 Berlin
Takumi NINE auf Facebook

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 12:00 – 15:00 sowie 18:30 – 23:30
Sa&So: 13:00 – 22:00

ramen berlin prenzlauer
Eingang
ramen berlin prenzlauer
Gyoza
ramen berlin prenzlauer
Shoyu Nanban
ramen berlin prenzlauer
Im Lokal

Weitere Lokale im Bezirk

Schreib ein Kommentar